zum Inhalt
deutsch englisch
Biolog Logo

Chitosan-Hersteller seit 20 Jahren

Anwendung in der Landwirtschaft

Chitosan als Elicitor für Pflanzen

BioLog Heppe verfügt seit mehr als 15 Jahren über Erfahrungen in der Anwendung von Chitosan-Oligomeren als Biostimulator bei Pflanzen. In einem patentierten Verfahren werden definierte, hochwirksame Chitosan-Oligomere hergestellt, die zur Ertragssteigerung der Pflanzen und zur Erhaltung der pflanzen-physiologischen Gesundheit beitragen.

Im Prinzip kann die Wirkungsweise der Chitosan-Oligomere auf Pflanzen mit einer Impfung verglichen werden, da durch die Ähnlichkeit der Chitosan-Oligomere mit pathogenen Pilzkeimen bei richtiger Dosierung eine Immunantwort bzw. Abwehrreaktion in der Pflanze hervorgerufen wird. Der Unterschied zum realen Pilzbefall ist jedoch, dass die Chitosanoligomere keine hypersensitive Reaktion verursachen, also nicht zum Zelltod führen, sondern Prozesse der Biosynthese in Gang setzen.

Immunabwehr der Pflanzenx

Quelle: „Pflanzenabwehr1“ von Stefan Wic - Eigenes Werk. Lizenziert unter Gemeinfrei über Wikimedia Commons -https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Pflanzenabwehr1.png#/media/File:Pflanzenabwehr1.png

Zur Aufklärung der Wirkungsweise dieser Chitosan-Oligomere auf verschiedene Pflanzenarten und -sorten führt die BioLog Heppe GmbH sowohl Forschungsprojekte als auch zahlreiche Feldversuche auf unterschiedlichen Standorten durch. Die besten und am sichersten reproduzierbaren Ergebnisse in Bezug auf die Ertragssteigerung wurden auf trockenen Böden (BZ: 20-45), bei Niederschlagsmengen von kleiner 600 mm/Jahr und Pflanzenzüchtungen, die ähnlich dem Wildtyp sind, erzielt.

 

Anwendung von Chitin als Bodenverbesserer

Nicht nur Chitosan, sondern auch Chitin ist für die Anwendung in der Landwirtschaft interessant. Hauptsächlich wird Chitin in den Boden als Bodenverbesserungsstoff eingebracht. Es siedeln sich Chitin abbauende Mikroorganismen an und die Enzyme Chitinasen werden gebildet. Diese Chitinasen attackieren auch pythopathogene Pilze und Nematoden.
Die BioLog Heppe GmbH unterstützt verschiedene Universitäten und Forschungsinstitute bei deren Studien und Versuchen zum Einsatz von Chitin im landwirtschaftlichen Boden. Ein Beispiel dafür ist die Arbeit mit der Universität Gent und dem ILVO in Belgien, die den Einfluss von Chitin als Bodenverbesserer auf das Wachstum von Kopfsalat und die Zusammensetzung der Bodenbiologie untersucht haben:

http://journal.frontiersin.org/article/10.3389/fmicb.2016.00565/full

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Maisx

Pflanzenstimulatorx